Collected things connected – connected things collected

Kuratiert von Jonathan Monk

13.3.2009 – 30.5.2018
Strausberger Platz, Berlin

Edgar Arceneaux, Robert Barry, Alighiero Boetti, Daniel Buren, Elisabetta Catalano, Maurizio Cattelan, Ólafur Elíasson, Ryan Gander, Mario García Torres, Dan Graham, Wade Guyton, Jens Haaning, Terry Haggerty, Damien Hirst, Sol LeWitt, Jerry McMillan, Rodney McMillian, Allen Ruppersberg, Ed Ruscha, David Shrigley, Markus Sixay, Josh Smith, Ettore Sottsass, Franz West, Christopher Williams, Ian Wilson, Johannes Wohnseifer

Eröffnung: 13.3.2009, 19 – 21 Uhr

Dass Jonathan Monk auch Arbeiten anderer Künstler sammelt, wussten wir schon länger. Auch, dass es einige parallelen zwischen unseren Sammlungen gibt. Die Idee Jonathan zu bitten, Werke aus unserer und seiner Sammlung auszuwählen und sie dann in einer gemeinsamen Ausstellung zu zeigen, liegt also nah. Es war nur ein weiterer Schritt, nachdem der Künstler und die Sammler sich bereits durch einen 10-jahres-Vertrag aneinander gebunden hatten.
Heraus gekommen ist eine Ausstellung, die viele Geschichten erzählt: Zum Beispiel die beiden „Buren“-arbeiten von Christopher Williams. Jonathan hatte uns anlässlich der Art Basel auf die Arbeit hingewiesen und wir haben sie gleich erworben. Als Jonathan diese Arbeit dann auch selbst kaufen wollte, blieb für ihn nur noch die schwarz-weiße Variante.
Oder die Fotos von Jerry McMillan, der sich eigentlich nur einen Namen dadurch gemacht hat, dass er Ed Ruscha fotografierte. Wir haben die gezeigten Fotos unabhängig von einander erworben, allerdings hat Jonathan eine Arbeit mehr. Wir beide haben die berühmten frühen Ruscha-Bücher aus den 1960ern und 70ern gesammelt. Die Crackers befinden sich jedoch nur einmal in unserer Sammlung – Jonathan hat 19 davon.
Wir beide haben jeweils eine „Streifen“- Wandarbeit: Jonathan eine von Daniel Buren, wir eine Arbeit von Terry Haggerty, die in unserem Esszimmer in Düsseldorf installiert ist. Terry hat sie für diese Ausstellung noch einmal gemacht, musste sie allerdings an die anderen Dimensionen anpassen. Ist es noch das Original?
In beiden Sammlungen befinden sich Arbeiten von Markus Sixay. I am prepared for you, das sind 150Kg Konfetti, die Sixay bei seiner ersten Ausstellung auf den Boden geschüttet hat (in Anlehnung an die Bonbon-arbeiten von Félix González-Torres). Welch‘ ein Gegensatz zu dem federleichten Wasserball von Sixay aus der Sammlung Monk. Beide zusammen gaben ein ziemlich schräges Strandidyll.
Ob Ian Wilson, einer der radikalsten Konzeptkünstler, damit einverstanden war, dass seine beiden „Kreise“ direkt gegenübergestellt wurden und so mit einander in Kommunikation traten, hatte Jonathan nicht gefragt. Aber auch hier wird eine verblüffende Parallele aufgezeigt – wie bei vielen der anderen Arbeiten, die aus er den beiden Sammlungen ausgesucht hat.

Axel Haubrok

Werkliste Sammlung Haubrok

Edgar Arceneaux
Morgan Fisher’s Peugeot, 2006

Maurizio Cattelan
untitled (Notepad), 2005

Maurizio Cattelan
untitled, 2000

Ólafur Elíasson
Drawing machine for all ellipses, 2008

Rodney Graham
untitled (6), 2005

Wade Guyton
untitled, 2008

Jens Haaning
Bagdad time, 2005

Terry Haggerty
untitled (Wall drawing), 2007/09

Jerry McMillan
Ed covered with 12 of his books, 1970

Jerry McMillan
Ed Ruscha with six of his books balanced on his head, 1970

David Shrigley
untitled (Invitation / poster), 2009

David Shrigley
Cocaine and heroin, 2002

Markus Sixay
I am prepared for you, 2003

Franz West
untitled (Couch), 1997

Christopher Williams
Supplement 04, 2004

Christopher Williams
One of 406 ceiling panels (23 3/4 × 23 3/4 inches each)
Covered on the back with striped paper (green and white)
Each stripe 8.7cm
From „Frost and Defrost: A work in situ by Daniel Buren“
Otis Art Institute Gallery, 2401 Wilshire Boulevard, Los Angeles, California
January 28 – March 4, 1979
Al Glicksman, Gallery Director; Christopher D’Arcangelo, Assistant to Daniel Buren
Photography by the Douglas M. Parker Studio, Glendale, California
May 4, 2006, 2006

Ian Wilson
Circle on the floor, 1968

Johannes Wohnseifer
Lightweight mirror, 2003

Werkliste Sammlung Monk

Robert Barry
untitled (Closed gallery), 1969

Alighiero e Boetti
Orologio (Watch), 1990

Daniel Buren
A diagonal for a rhodamine wall, 2006

Elisabetta Catalano
Boetti, Rome, 1972

Ryan Gander
Enough to start over, 2006

Mario García Torres
untitled (Ceramica suro), 2003

Mario García Torres
Contradictory licit registry, 2002

Dan Graham
Homes for America, 1966

Jens Haaning
Bagdad time, 2005

Damian Hirst
Beermat, 1993

Sol LeWitt
Drawing for a sculpture, 1971

Jerry McMillan
Ed Ruscha says goodbye to college joys, 2004

Jerry McMillan
Ed covered with 12 of his books, 1970

Jerry McMillan
Ed Ruscha with six of his books balanced on his head, 1970

Allen Ruppersberg
Honey, I rearranged the collection, 2002

Ed Ruscha
Sweets, meats, sheets (From the tropical fish series), 1975

Ed Ruscha
Ed Ruscha says goodbye to college joys, 1967

Markus Sixay
Ceci n’est pas un moyen de sauvetage, 2005

Josh Smith
untitled (JS07223), 2007

Ettore Sottsass
Mirror, 1982

Christopher Williams
Prototype (Photo of Daniel Buren ceiling panel), 2006
Courtesy MRM Collection, Berlin/Karlsruhe

Ian Wilson
The fifth circle on the wall, 1968