Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander
Büroarbeiten, 1990–2016

Paperwork: Karin Sander

Büroarbeiten

27.4. – 31.8.2018
FAHRBEREITSCHAFT, Herzbergstraße 40–43, 10365 Berlin

Eröffnung: 24.4.2018, 19 – 21 Uhr
Gallery Weekend: 27. – 29.4.2018, 12 – 18 Uhr

In der ehemaligen Kantine der FAHRBEREITSCHAFT zeigen wir im Zuge von paperwork Büroarbeiten von Karin Sander. Die künstlerin hat seit 1990 eine Vielzahl von Papierarbeiten geschaffen, die sich thematisch und materiell immer wieder neu erfinden: „Die Büroarbeiten entstehen am Schreibtisch, auf Reisen und während Arbeitsaufenthalten mit jeweils den materialien, die es vor ort gibt. In ihrer Zusammenfassung stellen die ca. 1500 blätter ein Konvolut, einen Katalog von Experimenten und Überlegungen auf Papier dar.“

Diese Arbeiten werden nun zum ersten Mal fast vollständig chronologisch ausgestellt. Durch die serielle Hängung entsteht eine raumgreifende Installation, die sich durch den Flur und die ehemalige Kantine der FAHRBEREITSCHAFT zieht. Sichtbare Lücken in der Installation sind in der Regel darauf zurückzuführen, dass die entsprechenden Arbeiten Teil von anderen Sammlungen sind und nicht für diese Ausstellung zur Verfügung gestellt werden konnten. Die form der Präsentation spiegelt damit die Geschichte der einzelnen Zeichnungen wider und bezieht zugleich die baulichen Besonderheiten der Räume in der FAHRBEREITSCHAFT mit ein.

Axel Haubrok

Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander
Büroarbeiten, 1990–2016
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander
Büroarbeiten, 1990–2016
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander, Büroarbeiten (1990–2016)
Karin Sander
Büroarbeiten, 1990–2016

Werkliste

Karin Sander
Büroarbeiten, 1990–2016

courtesy the artist
courtesy Galerie Barbara Gross, München
courtesy Galerie Müller-Roth, Stuttgart
courtesy Esther Schipper, Berlin
courtesy private collection, Berlin
courtesy private collection, München
courtesy private collection, Reykjavik
courtesy private collection, Stuttgart