Rogalski

11.9. – 13.11.2010
Strausberger Platz, Berlin

Carol Bove, Christoph Büchel, Matt Calderwood, Elmgreen & Dragset, Morgan Fisher, Jens Haaning, Jonathan Monk, Christopher Muller, Mathias Poledna, Tobias Rehberger, Andreas Slominski, Florian Slotawa, Christopher Williams, Willem de Rooij

Eröffnung: 10.9.2010, 19 – 21 Uhr

Der Besucher findet in der Ausstellung Gegenstände des alltäglichen Gebrauchs, die von Künstlern zu Kunstwerken erklärt wurden. Was die einzelnen Arbeiten bedeuten, kann der Besucher folglich nur verstehen, wenn er weiß, was sich der Künstler dabei gedacht hat. Man hat also ein Problem, wenn man die Geschichte dahinter nicht kennt. Diese kann sich durch das Wissen um künstlerische Strategien erschließen. Häufig genug braucht man allerdings eine zusätzliche Erläuterung.
Rogalski, der Titel dieser Ausstellung, ist ebenfalls so eine Sache. Um ihn zu verstehen, muss man eine sehr persönliche Geschichte von uns kennen: Der erste Schwiegervater meiner Frau hieß mit Nachnamen Rogalski; und er hatte einen Haushaltswarenladen im Ost-Westfälischen. Deswegen nennen wir solche Läden seit jeher „Rogalski-Läden“ – diese Geschichte hat kunsthistorisch keine Bedeutung.

Axel Haubrok

Werkliste

Carol Bove
Vege-tables (Land and sea), 2003

Carol Bove
Tower of the prophet, 2002

Christoph Büchel
untitled (Düsseldorf), 2001/06

Matt Calderwood
Suspension, 2009

Willem de Rooij
Bouquet V/span>, 2010

Elmgreen & Dragset
Gefundene Identität, 2009

Elmgreen & Dragset
Top & bottom, 2007

Morgan Fisher
The Wilkinson household fire alarm, 1973

Jens Haaning
Bagdad time, 2005

Jonathan Monk
Spare wheels, 2007

Christopher Muller
Cut in two, 1994

Christopher Muller
Regrets, 1994

Mathias Poledna
untitled, 2006

Tobias Rehberger
Comme tu moi, comme je toi, 1999

Tobias Rehberger
untitled (Familie), 1999

Andreas Slominski
Bid on the white gloves!, 2008

Andreas Slominski
untitled, 2004

Florian Slotawa
untitled, 2010

Florian Slotawa
untitled, 2010

Florian Slotawa
Hotelarbeiten, 1998/99

Florian Slotawa
Gesamtbesitz, 1996

Christopher Williams
Afri-Cola (Ashtray)
Manufacturer: E. & A. Bückling, 6956 Neudenau, Germany
Date of production: 1980–89
Photography by the Douglas M. Parker Studio, Glendale, California
November 26, 2005, 2005