Ayumi Paul, Earth Rhythms (2020)
Ayumi Paul, Earth Rhythms (2020)
Ayumi Paul, Earth Rhythms (2020)
Ayumi Paul
Earth Rhythms (Filmstill), 2020

Something in the Air

Neue Musik in der FAHRBEREITSCHAFT

2.9. – 29.10.2022
FAHRBEREITSCHAFT, Berlin

Preview: 2.9.2022, 16 – 22 Uhr
Eröffnung (Sommerfest Berlin Art Week): 17.9., 16 Uhr – 18.9.2022, 2 Uhr

Eine Besichtigung ist ab dem 21.9.2022 immer mittwochs im Rahmen einer Führung um 17 Uhr möglich. Bitte melden Sie sich hierfür an unter info@haubrok.org.
Besichtigungen am Wochenende und individuelle Führungen sind nur auf Anfrage möglich.
Der Besuch ist kostenfrei.

Termine im Oktober werden noch bekannt gegeben.

In den Monaten September und Oktober findet in der FAHRBEREITSCHAFT in Berlin-Lichtenberg die Veranstaltungsreihe Something in the Air zu Neuer Musik statt. Begleitet wird sie von Soundarbeiten aus der Sammlung Haubrok: Im Innen- und Außenraum verteilt sind Arbeiten von Martin Creed, Jason Dodge, Isa Genzken, Rodney Graham, Pierre Huyghe, Emily Jacir, Jonathan Monk, Ayumi Paul, Susan Philipsz, Peter Piller, Stephen Prina, David Shrigley, Anri Sala und Heimo Zobernig.

Der Beginn von Something in the Air am Freitag, den 2.9.2022, fiel zusammen mit der Eröffnung der sechsten Ausgabe des Monats der Zeitgenössischen Musik und der 15. Ausgabe der Langen Nacht der Bilder Lichtenberg.

Am 17.9.2022 wird die offizielle Eröffnung im Rahmen des Sommerfestes in der FAHRBEREITSCHAFT gefeiert.

17.9., 16 Uhr – 18.9.2022, 2 Uhr

Anlässlich der diesjährigen Berlin Art Week wurde im engen Austausch mit den Mieter*innen der FAHRBEREITSCHAFT ein Programm gestaltet, das den Besucher*innen anhand unterschiedlichster musikalischer Beiträge die Vielfalt der Aktivitäten vor Ort zeigt. Nicht nur werden offene Studios sowie die Ausstellungen Sequenzen. Konzeptuelle Fotografie, Red Gym – ein Gemeinschaftsprojekt von Künstler*innen aus Glasgow und Berlin – und Music, Too zu sehen sein, die am selben Abend ihre Vernissage begeht.
Auch gibt es ab 16 Uhr Installationen, Liveperformances und Konzerte zu erleben, die von experimentellem Jazz über nostalgischen 80s-Rock bis hin zu samplelastigem HipHop reichen.

Programm

Ausstellungsräume haubrok foundation
17.9.2022, 16 – 22 Uhr

Eröffnung: Music, Too (Adamski / Berlin)
17.9.2022, 18 – 22 Uhr

Red Gym (kuratiert von Sophie Macpherson)
17.9.2022, 16 – 22 Uhr

Earth Rhythms
Ayumi Paul
17.9.2022, 16 – 16:30 Uhr

Vinyl II
Stephen Prina
17.9.2022, 16:30 – 16:50 Uhr

Periphery (for two) von Catherine Lamb
Sun-Young Nam, Paul Hübner (MAM. Manufaktur für aktuelle Musik)
17.9.2022, 17 – 17:15 Uhr

Serious Immobilities (Module 4/Instrumental Version)
Ari Benjamin Meyers, Thomsen Merkel, Nico van Wersch
17.9.2022, 17:45 – 18:30 Uhr

La Strada – Pop-Up Graffiti
Ensemble KNM Berlin
17.9.2022, 19 – 20:30 Uhr

Three Thousand Songs
David Zink Yi, Rodney Barreto, Marvin Diz, Yuliesky Gonzalez Guerra, Regis Molina
17.9.2022, 21 – 22:30 Uhr

Rank | Playthesmiths
17.9.2022, 23 – 24 Uhr

Koaner und Layo
17.9., 24 Uhr – 18.9.2022, 2 Uhr